auravide auravide

10 Schritte, die dich zu deinem Meister machen: Teil 7


Uebersetzt: Birgit Caslavsky
portal_bbc@yahoo.com.br

DAS STUECK ENTHAELT DAS GANZE

Beim ersten Schritt hast du gelernt, dass positive Bekenntnisse positive Erfahrungen erzeugen und negative Bekenntnisse negative Erfahrungen kreieren.
Beim zweiten Schritt hast du eine untrennbare Verbindung zwischen Koerper, Verstand und Geist miterlebt. Der Koerper, als eine Funktion des Geistes, zeigt alle von ihm gespeicherten Erinnerungen an. Wobei die Krankheit die Uebertreibung einer nicht offenbarten Empfindung ist.
Beim dritten Schritt hast du gesehen, dass die Abgewoehnung eine Form ist, um ein Bekenntnis zu aendern. Womit du versuchst, die Routine deiner Gefuehle zu unterbrechen.
Beim vierten Schritt haben wir uns entschlossen, zuerst stets die gute Seite unserer Erfahrungen zu sehen.
Beim fuenften Schritt haben wir uns in die 10 Gebote vertieft und mit Hilfe derselben Regeln fuer eine gesunde Lebensweise wiedererstellt.
Beim sechsten Schritt sprachen wir ueber die neuen Entdeckungen der Neurowissenschaft, welche bestaetigt, dass es ein Gefuehlsgehirn gibt, im Urzustand, kriechtierartig, innerhalb eines Gehirns des Wissen, der Vernunft, des Bewusstseins; und dass dieses Gefuehlsgehirn eng mit unserem physischen Koerper verbunden ist.

Heute, im siebenten Schritt, werden wir ueber diese jahrtausende alte Entdeckung sprechen, deren Hauptsymbol jene ‘Mandala’ ist, die zwei gleiche Haelften darstellt, die eine schwarz und die andere Weiss, wo in der einen wie in der anderen Haelfte jeweils eine Partikel der entgegengesetzten Farbe enthalten ist, welche DAS STUECKCHEN AUFZEIGT, IN DEM DAS GANZE ENTHALTEN IST.
Ich moechte mit einem Erlebnis beginnen, das ich heute Vormittag waehrend eines Spazierganges hatte und das entscheidend dazu beigetragen hat, diesen Schritt zu beschreiben.
Ich befand mich auf dem Rueckweg meines morgendlichen Spazierganges, als ich den Entschluss fasste, in einen Supermarkt zu gehen, um eine Frucht zu kaufen. Ich betrachtete diesen vielfarbigen Garten Gottes voller Formen und Strukturen und konnte mich nicht richtig entscheiden, welche Frucht ich nun eigentlich in diesem grosszuegigen und weitlaeufigen Obstgarten “pfluecken” wollte.
Ich schaute zu einem Korb mit wunderschoenen Birnen und einem Aushaengeschild, wo geschrieben stand: Portugiesische Birnen. Ich konnte selbstverstaendlich nicht widerstehen. Ich entnahm eine, wusch sie und ging hinaus, indem ich mit geschlossenen Augen an ihr herumknabberte. Ich spuerte in diesem Augenblick, dass dieses kleine Birnenstueckchen ganz Portugal beinhaltete. Den freigebigen Erdboden, die kraftvolle Sonne, den Regen, den Mann, dessen Haende die Erde bearbeiteten, die Frau, deren Haende die Birne gepflueckt hatten und so weiter fort.
Ich spuerte aeusserst stark die in dieser Bestaetigung enthaltene Wahrheit, waehrend ich weiterging und darueber nachdachte, dass wir alle einer gleichen Energie angehoeren und wie wichtig es ist, dass wir uns taeglich immer mehr unserer Gedanken, unserer Handlungsweise, unserer Schaffenskraft bewusst sind, wieso der Schmerz des einen auch der Schmerz des Anderen, jener Krieg auch unser Eigener ist (siehst du, wieviel einfacher es ist, ueber negative Dinge zu schreiben. Ich werde meinen Text aendern und zuerst nach dem Guten sehen). Des einen Mildtaetigkeit die Mitldtaetigkeit aller ist; die von uns einem anderen gegenueber empfundene Liebe gleich ist mit der Liebe, die jener einem anderen und uns gegenueber verspuert, unsere Sehnsuechte die Sehnsuechte aller sind, unsere Pflege des Erdreiches die Sorgfalt aller ist und so weiter fort.
Diese Integration entspricht der Einordnung, die wir fuer unser Leben erwarten. Wir moechten unsere Bestandteile und unsere Einheit dem GANZEN integrieren und dadurch eins werden mit dem Kosmos.
Und, wie wir gesehen haben, ist das Universum weise und besitzt eine derartig umfangreiche Intelligenz, dass wir sie noch berechnen koennen. Das Weltall spricht die Sprache der Fuelle, der Liebe, der Grosszuegigkeit, der Gerechtigkeit und der Schoenheit. Ist es nicht das, was du suchst? Dann beobachte eben das Universum, schreibe seine Gesetze ab und ahme seine Verhaltesnweise nach und du wirst feststellen, dass der Kosmos in ein und dasselbe Loch nicht drei Samen verschiedener Spezies hineintut. Warum bestehen wir darauf, zu schwaetzen, Dreiecksverhaeltnisse beizubehalten und Handlungsweisen zu vermitteln, mit denen wir nicht einverstanden sind? Wenn dann der Orkan ueber uns hinwegzieht, wissen wir nicht, warum? Betrachte die Natur. Wieviele Abholzungen werden von uns in den Waeldern der Welt durchgefuehrt? Der ganze Planet leidet unter dieser Zerstoerung. Und inwiefern zieht diese Handlungsweise von Teilen das Ganze in Mitleidenschaft? Hast du schon einmal ein Unwetter miterlebt, das Staedte unter Wasser setzt und alles vernichtet? Da haben wir’s. Die Stadt und jeder einzelne Bewohner fuer sich leidet genau soviel, wie der Erdboden und der Wald.

Beginne mit der Integrierung des Koerpers, des Verstandes und des Geistes.

Verwende hierzu die Kraft der Uebungen mit geistigen Bildern. Sie integrieren das Ganze, verbinden den Koerper mit dem Verstand und dem Geist und fuehren unserem Erlebnis Licht, Harmonie und Gleichgewicht, Gesamtheit und Integration zu.

Die Uebungen mit geistigen Bildern lassen dich in dein Inneres Einsicht nehmen, dort den Glauben entdecken, der deine positiven Erlebnisse blockiert, diese Ursache zu ueberarbeiten und sie durch ein Bildnis des Triumphes zu ersetzen. Wenn du diese Uebung viele Male wiederholst, wird es dem Verstand gelingen, die Kraft des weniger guten Bildes durch eine gute Vorstellung zu ersetzen, die von dir ausgesucht wurde.

Fuer den Fall, dass du sie ausfuehren willst, gebe ich nachstehend eine Uebung fuer diese Absicht an. Fuehre sie waehrend 7 Tagen durch oder mehr (bis 21 Tage). Wenn du es vorziehst, deine derzeitige Uebung nicht zu unterbrechen, dann drucke die Vorliegende aus und warte, bis du die Andere beendet hast.
Sitzend, mit geschlossenen Augen, atme dreimal langsam durch und wende deine Aufmerksamkeit der Absicht dieser Uebung zu, was nur wenige Sekunden in Anspruch nehmen wird und welche lautet:

INTEGRATIONSUEBUNG

Und fuehle dich einsam in einer Wueste, wo du siehst oder bemerkst, dass dein Koerper schwach, gebrechlich und hungrig ist. Ohne Kraft zu gehen und voellig abgeschieden von deinem Ganzen sowie von der Gesamtheit, die alles weiss und alles sieht, atme einmal durch und stelle dir vor, wie du dieses Bild linksseitig von dir hinblaest, waehrend dir von deiner rechten Seite her eine Oase voller Wasser, Fruechte, Wind und Sonne zugetragen wird. Renne zu dieser Oase und ordne dich in die Erhabenheit, die Grosszuegigkeit und die Liebe des Weltalls ein. Sodann, indem du bemerkst oder siehst, was vor sich geht, atme durch und oeffne die Augen.


estamos online   Facebook   E-mail   Whatsapp

Gostou?   Sim   Não  
starstarstarstarstar Avaliação: 5 | Votos: 1


izabel
Izabel Telles é terapeuta holística e sensitiva formada pelo American Institute for Mental Imagery de Nova Iorque. Tem três livros publicados: "O outro lado da alma", pela Axis Mundi, "Feche os olhos e veja" e "O livro das transformações" pela Editora Agora.
Visite meu blog.
Visite o Site do Autor

Saiba mais sobre você!
Descubra sobre STUM WORLD clicando aqui.


Veja também

As opiniões expressas no artigo são de responsabilidade do autor. O Site não se responsabiliza por quaisquer prestações de serviços de terceiros.


 

Voltar ao Topo

Siga-nos


Somos Todos UM no Smartphone
Google Play


© Copyright 2000-2021 SomosTodosUM - O SEU SITE DE AUTOCONHECIMENTO. Todos os direitos reservados. Política de Privacidade - Site Parceiro do UOL Universa