Home > STUM WORLD
Doktor, ich höre Stimmen! – Teil 2

Doktor, ich höre Stimmen! – Teil 2

por Mauro Kwitko

Uebersetzt Brandel Goldbach
brandel@goldbach-connection.de

Zur Behandlung von Depressionen, innerer Unruhe, Angst, Phobien, panische Zustände und auch weitere psychotische Äußerungen benutze ich die Homöopathie, Bachblüten- sowie die Wiedergeburtstherapie und kenne daher sehr wohl ihre Wirksamkeit und auch ihre Begrenzungen. Viele Fälle werden an ein Spirituelles Zentrum zur Behandlung weiter empfohlen. Aus meiner praktischen Erfahrung, nach der Analyse der Ergebnisse, beobachte ich das die Verabreichung einer chemischen Behandlung nur für Grenzfälle eingesetzt werden sollte und zwar für diejenigen die nicht auf energetische oder spirituelle Behandlungen ansprechen und auch noch für die ganz akute Fälle, die sich selbst und/oder ihrer Familie gefährden könnten und wo keine Zeit vorhanden ist um auf die etwas langsamere Ergebnisse der energetischen und spirituelle Behandlungen zu warten.

Die Wahl der chemischen, giftstoffversehene, unbekannte und Linderungsmedikamente die als erste oder einzige Alternative eingesetzt werden, ist nur ein Reflex einer organischen Medizin, die begrenzt und mit Vorurteile versehen ist und beruht auf den nicht vorhandenen Willen der Schulmediziner sich mit der Schwingungsmedizin auseinander zusetzten.
Diese ermöglichet den Ursprung der Krankheitsbilder in unserem Energetischen System, ohne Nebenwirkungen zu erforschen und die dazu passenden Behandlungen zu verabreichen.

In meinem neuen Buch werde ich einige homöopathische Medikamente und Bachblüten erwähnen die, sowohl zur Behandlung von mentale und/oder emotionelle Unausgeglichenheit, als auch bei der Wiedergeburtstherapie zur Behandlung von Phobien, panische Zustände und Depression, ohne Einsatz von Chemie angewandt werden. Da ich selber Arzt bin und in dem Gebiet der Energetischen Therapien behandle, stehen mir beide Wege und Möglichkeiten, den offiziellen und den alternativen zur Verfügung.

Gerade aus dieser Position heraus stelle ich fest, das die Vorurteile von beiden Seiten sich gleichen. Die meisten der Ärzte die mit der Schwingungstherapie heilen werde als Quacksalber, mystische und „religiöse“ abgestempelt. Diese wiederum beschimpfen die allopathischen Kollegen als Rückständige mit Vorurteile bestückt die eine Art Medizin praktizieren die nicht heilt, sondern nur lindert.

Wer einseitig denkt ist selber auf dem Holzweg. Man soll verstehen, dass wer sich der Medizin verschreibt, im Prinzip ein großzügiger Mensch ist und auch seinen Nächsten lieben kann. Was hier dringend berichtigt werden sollte ist, dass eine Kluft zwischen den offiziellen und den alternativen Weg entstanden ist und beide davon abhält sich näher kennen zu lernen und somit einen nahrhaften Boden für irrtümliche Vorurteile hergibt.

Das 21. Jahrhundert steht als Meilenstein für den Anfang der Annäherung der Organischen Medizin mit der Schwingungsmedizin und die Betrachtung der religiösen Ansicht die sich mit der Existenz von Geistern und die Wahrhaftigkeit der Wiedergeburt auseinandersetzt. Aus dieser Zusammenkunft verschiedener Ansichten können wir voraussehen, dass in den nächsten Dekaden sich eine große und ganzheitliche Medizin entwickelt die alle diese Kenntnisse einbezieht.

Die Inquisition war es, die den Bruch zwischen Körper und Geist hervorruft, indem sie alles was man nicht sieht verneinte und somit verursachte, dass jeder der mit diesen Sachen zu tun hatte sich verstecken musste. Inzwischen wird die Wiederkehr der ganzheitlichen Sicht des Menschen, auf der Grundlage seiner inneren, tiefsten und wahrsten Werten wieder aufgebaut.

Die Zukunft klopft noch einmal an die Tür. Warum brauchen die Vertreter des offiziellen Wegs so lange um sie zu öffnen? Mir tun die Patienten leid die sich mit Chemie behandeln und von den Namen der Medikamenten blenden lassen. Sie werden kaum geheilt werden können und müssen mit den negativen Nebenwirkungen dieser Medikamente leben, womöglich mehrmals eingeliefert und nicht wenige Male als unheilbar erklärt durch eine Medizin die glaubt der Ursprung von Geisteskrankheiten liege bei dem Ungleichgewicht im Neurologischen Bereich. Wiederum sollten sich, sowohl Patienten als auch ihre Familie von der Illusion befreien, dass diese Form der Behandlung die richtige sei, nur weil sie als offiziell erklärt wird. Die Menschen sollten sich der Schwingungsmedizin und der Behandlungsmöglichkeiten die Spirituelle Zentren anbieten öffnen.

Die Zukunft besteht aus den verschiedenen Möglichkeiten Menschen zu betrachten und zu Behandeln, jede in seinem Bereich zum richtigen Zeitpunkt. So wie heutzutage der offizielle Weg sich graust Angesichts der früher sehr verbreiteten Praxis der „Lobothomie“, so wird es sich in Zukunft gleichermaßen entsetzen mit Anblick auf der heute so verbreiteten chemischen Behandlungen. Leider bis zu diesem Zeitpunkt werden etliche Patienten vergiftet und stillgestellt. Es war immer so, die Zukunft ist schon da aber sehr wenige sehen sie.
Sei langem hinterfragen Psychotherapeuten und Menschen die an Wiedergeburt glauben die traditionellen Ansichten der offiziellen Psychologie, deren Begrenzungen auf einem „Anfang“ und einen „Ende“ bestehen, als ob es das alles schon wäre. Diese suchen eine neue Art zu sehen und mit unsere emotionelle und geistige Probleme auf eine Wiedergeburt-Basis zu handeln. Diese neue Vision der Psychotherapie gibt es schon, es ist eine neue Richtung und eine neue Schule der Psychologie.

Diese neue Schule die sich mit der Wiedergeburt auseinandersetzt wird Thema meines Buches werden, ich nenne sie Wiedergeburtstherapie. Sie kommt nicht um die Traditionelle Psychologie zu bekämpfen oder zu zerstören, sondern um ihre Grenzen zu erweitern und zwar von der Geburt einer Person nach hinten, in der Zeit vor ihrer Geburt, Richtung anderer Leben. Sie ist eine Erweiterung der Traditionellen Psychologie, die Erbin des Unbewussten Allgemeinen der nicht an Wiedergeburt glaubt, die ihren Ursprung in den herrschenden religiösen Anschauungen des Westens hat. Der Knackpunkt warum die offizielle Psychologie sich nicht mit der Wiedergeburt auseinandersetzen möchte, beruht auf einer Handlung vom Kaiser Justinian I. aus dem Jahre 553 n. C. auf dem 2. Konzil von Konstantinopel, indem er nur die Bischofe einlud die nicht an Wiedergeburt glaubten und diese als nicht existieren erklärten. Justinians Entscheidung wurde durch seine Frau Theodora, eine Ex-Kurtisane, die um sich ihrer Vergangenheit zu entledigen ihre frühere Kolleginnen umbringen lies und Angst hatte von den Folgen dieser grausamen Anordnung die sich dem Karmagesetz unterlegt.

Dieses Konzil war einfach ein Treffen, um die Wiedergeburt zu verteufeln und zu verdammen. Der Papst Virgil hat dagegen protestiert und wurde gekidnappt und 8 Jahre lang gefangen gehalten durch Justinian, weil er sich weigerte an diesem Konzil teilzunehmen. Von den 165 anwesenden Bischofe, waren 159 Anhänger der Orientalen Kirche, was ihm die nötigen Stimmen gewährleistete damit er die Wiedergeburt als nicht existierend zu erklären. Und so wandelte sich die Katholische Kirche in einer Kirche die nicht an die Wiedergeburt glaubte. Die späteren Spaltungen der Kirche haben dieses Dogma mit sich geführt und verbreitet. Da im Westen diesen Kirchen die nicht an Wiedergeburt glauben überwiegen, hat sich ein westliches Allgemeines Unbewusstes zu diesem Thema festgesetzt und aus dieser Idee entsprangen die Psychologie und auch die Psychiatrie die sich nicht mit der Wiedergeburt auseinandersetzen.

Abgesehen von diesem Historischen Eingriff, gibt es noch weitere die Instrumente der Katholischen Kirche waren, wie Herrschaft, Drohungen, spirituelle Weiterentwicklung die nur für Mitglieder der Kirche vorbehalten war, materielles Wohlhaben, usw., die ich dem interessierten Leser zur eigenen Untersuchung überlasse.

Dieser Eingriff in der Geschichte stellt einer der größten Rückständen für die Menschheit dar, die sich bis heute in der Psychologie und Psychiatrie wiederspiegeln, da sie sich auf unserem Hier und Jetzt begrenzen und einfach alle Informationen unserer Vergangenheit die in unserem Unterbewusstsein verborgen ist ignorieren. Und genau hier landen wir beim Dr. Freud, indem wir in das Unterbewusstsein eindringen erreichen wir die Wiedergeburt. Sprechen wir hier von Religion? Nicht im geringsten, hier handelt es sich um wissenschaftliche Untersuchung, das Hervortreten einer neuen Psychologie, einer neuen Psychiatrie.

Der wesentliche Unterschied zwischen die Wiedergeburtspsychotherapie und alle anderen Vorgängerinnen ist genau die Wiedergeburt, als Grundstein aus dem alles weitere entsteht. Die Säulen auf dem sie aufbaut sind: die angeborene Persönlichkeit und die Suche nach der spirituellen Entwicklung. Die Zweckbestimmung und Verwertung eine Wiedergeburt sind deren Richtlinien. Die Wiedergeburtspsychotherapie darf nicht mit dem Wiedergeburtsprozess, der als Technik eingesetzt wird verwechselt. Diese Technik dient, um Personen von traumatischen Erlebnissen ihrer Vergangenheit, die immer noch in ihrem Unterbewusstsein stattfinden, zu lösen. Wir dürfen nicht Wiedergeburtspsychotherapie mit der Wiedergeburtstherapie verwechseln, die erste ist eine Psychologieschule und die zweite eine Technik.

Nach vielen Jahren der Praxis der Homöopathischen Medizin, der Bachblüten Therapie und die Arbeit mit Spirituellen Zentren, hat sich meine Tätigkeit als Arzt, die Art wie ich mit den geistigen und emotionellen Problemen meiner Patienten umgehe, sowie die Berücksichtigung deren Physischen Reaktionen, auf die Wiedergeburt mit seinen Zielen und dem Warum unserer Essenz mit einem physischen Körper verbunden ist, gestaltet.

Im Jahr behandle ich in etwa 1500 Patienten, in jeweils 1-stündige Besprechungen. Diese Menge der Gespräche gab mir die Grundlage, um Konzepte zur Lösung der Probleme von den Menschen, mich einbezogen, auszuarbeiten.

Seltene meiner Patienten haben eine klare Vorstellung über das Ziel ihres Lebens und noch weniger woraus ihre eigentliche Aufgabe auf Erden besteht.
Die meisten leben in einem Labyrinth, verloren in einem dichten Nebel laufen sie herum ohne zu wissen wohin, ganz einfach, weil sie nicht wissen wer sie in Wirklichkeit sind, was sie hier tun und wohin sie gehen sollen. In der Form zu leben ist wie in einem Supermarkt zu gehen ohne zu wissen was man kaufen will und nach einiger Zeit irgendetwas mitnimmt und wieder geht. Leben ohne zu wissen wer man ist und ohne zu verstehen was „Leben“ bedeutet ist gleich durch Supermarktkorridore zu schlendern, irgendetwas kaufen was man nicht braucht und wieder herausgehen. Ich hoffe damit nicht den Schein zu erwecken, dass ich eine perfekte Person bin die alles genau weiß und alles über das Leben erfahren hat und der womöglich für alles eine Antwort hat. Nochweniger, dass ich ein Psychotherapeut bin der alle seine Patienten heilt. Was mich am meisten kennzeichnet sind die Zweifel und seit Kindesbein frage ich nach den großen „Wahrheiten“ und „Gewissheiten“. Ich bin im Sternzeichen des Skorpions geboren, das bedeutet, dass mich ein Ideal des Wachstums, der Umwandlung, der Evolution bewegt und mein Aszendent Steinbock ermöglicht es mir das was mich bewegt zu erden. Ich bin fest überzeugt, dass der größte Teil unserer Probleme ihren Ursprung in der Unkenntnis unserer Selbst beruht. Mein Leitmotto ist „Bekomm heraus wer Du bist“!

Mauro Kwitko, Mitwirkender von Somos Todos UM

Leia Também:

Medizin und Wiedergeburt - Teil 1

Doktor, ich höre Stimmen! – Teil 3


Consulte grátis
Mapa Astral   Tarot   Numerologia  
 
Compartilhe
Facebook   E-mail   Whatsapp


Obrigado por votar
Gostou deste Artigo?   Sim   Não   
Avaliação: 5 | Votos: 1
Atualizado em 13/09/2004 13:11:46

Mauro Kwitko é médico auto-licenciado do Conselho de Medicina para poder dedicar-se livremente ao seu trabalho como psicoterapeuta reencarnacionista. Em 1996, começou a elaborar e divulgar a Psicoterapia Reencarnacionista. É fundador e presidente da ABPR (www.portalabpr.org). Ministra Cursos de Formação em Psicoterapia Reencarnacionista e Regressão Terapêutica há muitos anos, tendo formado centenas de psicoterapeutas reencarnacionistas.
Email: maurokwitko@yahoo.com.br
Visite o Site do Autor

Veja também
Encontrando a paz no meio do caos
Amar faz bem!
Não espere condições melhores, comece ago
Isto também passará!
Quero ser uma pessoa melhor
Onde existe humildade não há fragilidade


Deixe sua opinião sobre este artigo


© Copyright - Todos os direitos reservados. Proibida a reprodução dos textos aqui contidos sem a prévia autorização dos autores.
As opiniões expressas neste artigo são da responsabilidade do autor. O Stum não se responsabiliza por quaisquer prestações de serviços de terceiros, conforme termo do Site.


Energias para Hoje
quinta-feira, 12 de dezembro de 2019

energia
I-Ching: 22 – PI – BELEZA
Dia favorável para relaxar e contemplar o belo. A beleza estética do mundo proporciona harmonia e alegra a vida.


energia
Runas: Hagalaz
Tranqüilize-se seus obstáculos são temporários.


12
Numerologia: Descontração
Dia propicio ao bom humor, ao lazer e a sociabilidade. Se tem que trabalhar, então ache um modo de fazê-lo de forma prazeirosa. Espalhe alegria à sua volta, a felicidade é contagiante e o sorriso abre portas.




Horóscopo

Áries   Touro   Gêmeos   Câncer
 
Leão   Vírgem   Libra   Escorpião
 
Sagitário   Capricórnio   Aquário   Peixes





 
© Copyright 2000 - 2019 Somos Todos UM - O SEU SITE DE AUTOCONHECIMENTO. Todos os direitos reservados. Política de Privacidade - Site Parceiro do UOL Universa